Mittwoch, 14. September 2016

Lüntorf

Das Heuhotel in Lüntorf bei Familie Sander hat sich als super Etappenziel herausgestellt. Dort hatte ich dann aber auch eine etwas seltsame nächtliche Überraschung. Morgens um halb fünf rüttelte jemand an der Tür und machte einen fürchterlichen Krach, so daß ich wach wurde. Dann rief ständig jemand so etwas wie "lass mich rein - nuck - nuck", was wohl soviel wie klopf-klopf heissen sollte.

Ich hatte schon etwas Panik und setzte mich auf, schaute mich nach meinem Pilgerstab um, damit ich ihm diesen notfalls über die Rübe ziehen konnte, dann aber ca. eine viertel Stunde später wurde es wieder ruhig, er hatte meine Tür, die nicht verschlossen war - glücklicherweise nicht gefunden. Am nächsten morgen stellte sich heraus, daß die gestrige Wandertruppe aus Hildesheim abends noch etwas zu viel Bier getrunken hatte und einer von denen kam offensichtlich aus dem Klo nicht wieder heraus, weil er die Türen verwechselt hatte.